Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach

· 3 Bewertungen · Wanderung · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienland Bernkastel-Kues Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fachwerkhäuser in Bernkastel-Kues
    / Fachwerkhäuser in Bernkastel-Kues
    Foto: augenfällig, Ferienland Bernkastel-Kues
  • / Graacher Tor in Bernkastel-Kues
    Foto: Arnoldi, Ferienland Bernkastel-Kues
  • / Blick in die Gassen von Bernkastel vom Graacher Tor
    Foto: Augenfaellig, Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
  • / Blick auf Bernkastel-Kues und die Weinberge
    Foto: A. Feller, Ferienland Bernkastel-Kues
  • / Doktorkeller
    Foto: Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
  • / Panoramablick auf Bernkastel-Kues und die Mosel
    Foto: Arnoldi, Ferienland Bernkastel-Kues
  • / Wegbeschilderung
    Foto: Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
m 500 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km Heimatmuseum Graacher Tor Burg Landshut Eiserne Weinkarte Brückentor
Von Doppelstadt zu Doppelstadt führt diese regional bekannte und beliebte Wanderung über die Moselberge. Gerne verbinden Gäste die Wanderung mit einer Moselschifffahrt und sparen sich so den Rückweg (Ausflugsschiffe verkehren von Ostern bis Ende Oktober). 
mittel
6,2 km
2:02 h
295 hm
301 hm

So nah beieinander und doch so unterschiedlich: Die Städte Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach werden durch die Mosel miteinander verbunden und durch den Berg getrennt. Bernkastel-Kues gilt als die internationale Stadt der Rebe und des Weines, bekannt für Fachwerk und Weinfest, für Mosella und Bernkasteler Doctor. Traben-Trarbach ist die Jugendstil-Stadt schlechthin, mit Unterwelten und Buddha-Museum. Der Weg ist mit der Jakobsmuschel vom Mosel-Camino beschildert.

Einblicke in die Wandertour:

Rund 25 Kilometer beträgt die Strecke entlang der Mosel von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach. Rund 6,5 Kilometer sind es zu Fuß über die Moselberge. Der Weg auf dem Mosel-Camino zwischen den beiden Städten ist nicht nur wegen der geringen Distanz sehr beliebt, gerne verbinden Gäste die Wanderung mit einer Schifffahrt und sparen sich so den Rückweg (Abfahrtszeiten vorher prüfen). Teilweise ist ein sehr steiler Anstieg durch die Weinberge zu bewältigen. Die Devise lautet deshalb: langsam gehen!

Autorentipp

Fotoapparat nicht vergessen: die Aussicht unterwegs hat es in sich!
Profilbild von Lisa Willems
Autor
Lisa Willems 
Aktualisierung: 05.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
402 m
Tiefster Punkt
101 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Eiserne Weinkarte

Sicherheitshinweise

Keine speziellen Sicherheitshinweise.

Weitere Infos und Links

Ferienland Bernkastel-Kues
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0

www.bernkastel.de

info@bernkastel.de

 

Start

Altstadt von Bernkastel-Kues (107 m)
Koordinaten:
DG
49.916072, 7.074650
GMS
49°54'57.9"N 7°04'28.7"E
UTM
32U 361780 5531076
w3w 
///kleines.angabe.moderatorin

Ziel

Traben-Trarbach

Wegbeschreibung

Die Wanderung von Doppelstadt zu Doppelstadt beginnt in der Bernkasteler Altstadt. Durch die Graacher Straße und das Graacher Tor führt Sie der Weg in die Weinberge und vorbei am bekanntesten aller Weinberge, dem "Bernkasteler Doctor" - Weinberg. Die bekannte Sage tut kund, dass Kurfürst Boemund II auf der Burg Landshut am Bernkasteler Wein gesund wurde. Seit dem trägt dieser Weinberg den Namen und die Sage "Bernkasteler Doctor". Das Graacher Tor ist das älteste und einzige noch erhaltene Stadttor. Das Gebäude über der Durchfahrt war einmal doppelt so hoch. Heute beherbergt das Graacher Tor noch ein Heimatmuseum.
Über Kopfsteinpflaster gehen Sie bergan, begleitet von Rebfluren und Weinbergsmauern, in denen sich die typische Pflanzen- und Tierwelt der wärmespeichernden Mauern entdecken lässt. Kurz vor dem jüdischen Friedhof zweigt der Weg rechts  ab. Weiter führt Sie der Weg durch einen artenreichen und reich strukturierten Laubmischwald zur Wasserscheide zwischen Bernkastel und Traben-Trarbach. Sie haben den höchste Punkt der Wanderung erreicht und ein Rastplatz lädt zur Pause ein. Sie gehen weiter durch die Unterführung B50 neu. Direkt nach der Unterführung biegen Sie erst links und gleich darauf wieder rechts ab. Dann beginnt der Abstieg in das Moseltal, der Sie durch eine abwechslungsreiche Waldlandschaft führt. Besonders auffällig sind die Niederwälder mit dichten Haselhecken. In einer Zeit als diese Waldlandschaft umeinander abgeholzt wurde, zeigte sich, welche Baumsorten mit dieser Nutzung umgehen konnten. Während die Rotbuche zurückgedrängt wird, gewinnen Hasel, Heinbuche und Eiche an Raum, da ihre Baumstümpfe an mehreren Stellen sofort neu ausschlagen. Hierdurch kommt das eigenartige Bild des "Niederwaldes" mit seinen vielstämmigen Bäumen zustande. Zahlreiche Wegweiser auf der Strecke verweisen auf die vielfältigen Wandervarianten, wie den Goetheweg, den Jakobsweg oder die Traben-Trarbacher Runde.
Mit dem Verlassen des Walds eröffnet sich Ihnen der Blick auf die Rebhänge des Wildbachtals und die Burgruine Grevenburg. Viele der Rebfluren, wurden auf Grund der schwierigen Bewirtschaftung in den letzten Jahren aufgegeben. Schnell stellte sich daraufhin eine Staudenflur mit Kanadischer Goldrute ein, welche mit ihren Blüten die Hänge im Spätsommer in ein kräftiges Gelb taucht. An einem steilen Kerbtälchen führt Sie der Weg entlang von Streuobstwiesen ins Tal nach Traben-Trarbach. Vorbei am 1898/99 erbauten Brückentor erreichen Sie die Innenstadt von Traben-Trarbach.  Wir empfehlen die Rückfahrt nach Bernkastel-Kues mit den Mosel-Schiffen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de, www.vrt-info.de, www.bahn.de

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Traben-Trarbach: Taxi Erdringer: 06541 - 5612, Taxi Hilgers: 06541 - 9425

Anfahrt

Anreise nach Bernkastel-Kues

Parken

Bernkastel-Kues: Parkmöglichkeiten auf dem großen Moselparkplatz auf der Bernkasteler sowie Kueser Seite, direkt an der Mosel gelegen. In den Wintermonaten ist das Parken hier kostenfrei, von 1. April bis 31. Dezember gebührenpflichtig.


Traben-Trarbach: Parkplatz an der Moselweinstraße unter der Moselbrücke in Trarbach

Koordinaten

DG
49.916072, 7.074650
GMS
49°54'57.9"N 7°04'28.7"E
UTM
32U 361780 5531076
w3w 
///kleines.angabe.moderatorin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderguide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,3
(3)
Martin
01.08.2020 · Community
Eher ein einfacher Verbindungsweg zwischen den beiden Städten, als eine Wanderung. Wenige Ausblicke und nicht sonderlich abwechslungsreich
mehr zeigen
Diana
21.05.2018 · Community
Sehr schöne Tour und mit guter Einkehrmöglichkeit.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,2 km
Dauer
2:02h
Aufstieg
295 hm
Abstieg
301 hm
Streckentour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.